Protein-Milchreis

milchreis-floraprotein-beeren

Wenn es nach Milchreis duftet, werden Kindheitserinnerungen wach. Plötzlich siehst du dich wieder bei deinen Großeltern in der KĂŒche sitzen. 

Milchreis ist fĂŒr viele ein „Soul Food“, ein Gute-Laune-Essen, etwas SĂŒĂŸes fĂŒr die Seele.

Leider wird Milchreis aber oft als etwas angesehen, das man sich beim Abnehmen nicht gönnen darf. 

Zugegeben: Milchreis wie unsere Omas ihn gemacht haben - mit Unmengen an Zucker und zusĂ€tzlich gezuckertem Apfelmus - ist nicht sonderlich gesund. Mit einigen Tricks wird Milchreis aber ganz einfach zum leckeren FrĂŒhstĂŒck oder Dessert, bei dem du kein schlechtes Gewissen haben musst.

  • Herkömmlicher Milchreis ist geschĂ€lter Reis („weißer Reis“). Ihm fehlen die Ballaststoffe und NĂ€hrstoffe aus der Schale. FĂŒr die gesĂŒndere Variante kannst du Vollkorn-Rundkornreis verwenden. Du findest ihn meistens unter dem Namen „Rundkorn-Naturreis“.
  • Milchreis wird hĂ€ufig mit sehr viel Zucker gesĂŒĂŸt. Die Angaben in den meisten Rezepten lassen sich problemlos halbieren und der Milchreis schmeckt trotzdem noch sĂŒĂŸ. Dadurch sparst du Kalorien ein. Eventuell fĂ€llt es dir anfangs schwer, weniger Zucker zu essen, aber mit der Zeit werden deine Geschmacksnerven sich daran gewöhnen.
  • Alternativ kannst du natĂŒrlichen Zuckerersatz wie Agavendicksaft, Ahornsirup oder Reissirup verwenden oder auf kalorienfreie Zuckeraustauschstoffe oder SĂŒĂŸstoffe zurĂŒckgreifen.
  • Indem du den Milchreis mit einem Proteinpulver wie unserem Floraprotein verfeinerst, erhĂ€lt er eine Extraportion Eiweiß. Das unterstĂŒtzt dich beim Abnehmen, da Eiweiß dich besonders lange sĂ€ttigt. Außerdem schĂŒtzt Eiweiß deine Muskeln.
    zum Floraprotein
  • Auch die Toppings fĂŒr Milchreis können zu Kalorien- und Zuckerfallen werden. Klassisches Apfelmus enthĂ€lt pro 100 g ca. 18 g Zucker und 80 kcal. WĂ€hle stattdessen Apfelmark, das zu 100 % aus FrĂŒchten besteht. Es hat nur ca. 10 g Zucker (der aus den Äpfeln stammt) und 50 kcal pro 100 g. 

Zutaten

FĂŒr 4 Portionen

Optional:

  • Agavendicksaft (oder ein anderes SĂŒĂŸungsmittel deiner Wahl)
  • Zimt oder Vanille
  • frisches Obst oder Obstkompott
  • Apfelmark

Zusatz-Tipp: FĂŒr besonders cremigen Milchreis kannst du 100 ml der Hafermilch durch Kokosmilch aus der Dose ersetzen. Beachte aber, dass der Milchreis dadurch natĂŒrlich etwas mehr Kalorien und mehr Fett enthĂ€lt. 

Zubereitung

  1. Hafermilch in einem Topf erhitzen, bis sie anfÀngt zu köcheln.
  2. Milchreis einrĂŒhren.
  3. Unter gelegentlichem RĂŒhren ca. 20 Minuten köcheln lassen.*
  4. Milchreis vom Herd nehmen und etwas abkĂŒhlen lassen.
  5. Das Floraprotein unterrĂŒhren.
  6. Milchreis nach Bedarf mit Zimt, Vanille, Agavendicksaft oder Ahornsirup abschmecken.
  7. In SchĂ€lchen fĂŒllen und frisches Obst oder Apfelmark dazugeben.

* Wenn du Vollkornreis verwendest, ist die Kochzeit lÀnger - halte dich einfach an die Angaben auf der Packung.

NĂ€hrwerte pro Portion (ohne Toppings)

kcal: 293

KH: 51 g, F: 4 g, E: 12 g

Der Geschmackstest

milchreis-floraprotein-beeren-nahaufnahme

Der Milchreis ist super cremig und schmeckt dank unseres Floraproteins herrlich nach Vanille. Wir haben den Milchreis bei unserer Verkostung mit Beeren und Sojajoghurt genossen und waren hin und weg.

 

Na, haben wir dir Lust auf Milchreis gemacht? 😋

Wenn du unser Rezept nachkochst, verlinke uns gerne bei Instagram mit @Floranutris. Dort findest du auch noch weitere Rezepte und Inspiration.

Hier geht's zum Floraprotein:

zum Floraprotein

Floraprotein Vanille

 

Hast du Fragen zum Rezept oder WĂŒnsche fĂŒr zukĂŒnftige Rezepte? Schreibe uns gerne eine E-Mail an hallo@floranutris.de