Sommerlicher Protein-Zitronenkuchen

Sommerlicher Protein-Zitronenkuchen

protein-zitronenkuchen

Dass man mit unserem Floraprotein tolle Kuchen backen kann, haben wir schon mehrfach unter Beweis gestellt, zum Beispiel mit unserem Karottenkuchen oder unserem Schokokuchen

Auch in unserer Community werden fleißig Kuchen-Rezepte ausgetauscht.

Heute haben wir einen Kuchen für dich, der perfekt in den Sommer passt. Er ist bestens geeignet, wenn du bei diesen warmen Temperaturen etwas Frisches und Leichtes naschen möchtest.

Was steckt drin in unserem Zitronenkuchen?

Wenn du dir beim Gedanken an Zitronenkuchen Sorgen um deine hart erarbeitete Sommerfigur machst, können wir dich beruhigen. Unser Kuchen hat mit der herkömmlichen Variante, die viel Butter und Zucker enthält, nichts zu tun.
Un trotzdem schmeckt er genauso lecker! 

Pro Stück enthält er nur 140 Kalorien und die kommen hauptsächlich aus gesundem Vollkornmehl und hochwertigem Kokosöl. Außerdem enthält unser Zitronenkuchen dank Floraprotein und Sojajoghurt viel Eiweiß, pro Stück sind es ganze 7 Gramm.

Ein herkömmlicher Zitronenkuchen kommt pro Stück auf ca. 200 Kalorien und nur 2 Gramm Eiweiß.

Alles, was du für den Zitronenkuchen brauchst, bekommst du im Supermarkt, du benötigst keine ausgefallenen Zutaten. 

Unser neues Floraprotein in der Sorte Neutral bekommst du hier:

zum Floraprotein

floraprotein-neutral

Zutaten

240 g Mehl (wir empfehlen Vollkornmehl)

2 TL Backpulver

60 g Floraprotein Neutral oder Floraprotein Vanille

100 g Zuckerersatz (z.B. Xylit oder Erythrit) oder Kokosblütenzucker

250 g Sojajoghurt, ungesüßt

100 g Apfelmark, ungezuckert

60 g Kokosöl, flüssig 

Saft von 2 frischen Zitronen

Abrieb von 2 frischen Bio-Zitronen (alternativ 1 Tütchen Zitronenschale)

Mandelblättchen zum Dekorieren

Zubereitung

zitronenkuchen-teig-floraprotein

  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen (oder 160 Grad Umluft).
  2. Die trockenen Zutaten in einer Schüssel verrühren. Dafür das Mehl und das Backpulver sieben und dann den Zuckerersatz und das Floraprotein untermischen. 
  3. Den Sojajoghurt, das Apfelmark und das geschmolzene Kokosöl zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Mixer vorsichtig unterrühren.
  4. Zuletzt den Zitronensaft und Zitronenabrieb unterrühren.
  5. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen oder dünn mit Kokosöl einfetten.
  6. Den Teig in die Form geben und auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben.
  7. Bei 180 Grad 40 - 45 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).
  8. Den Kuchen vor dem Anschneiden abkühlen lassen. Nach Belieben mit Mandelblättchen oder mit Zuckerguss dekorieren.

Nährwerte pro Stück (1/12 des gesamten Kuchens):

kcal: 141

KH: 22 g, F: 6 g, E: 7 g

Der Geschmackstest

Wir sind ganz begeistert von diesem Kuchen! 

Er ist sehr saftig und zitronig-frisch. Besonders lecker war er am nächsten Tag, da sich sein Aroma dann noch mehr entfaltet hatte. 

Du kannst den Kuchen einfach in einer Tupperdose im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält er sich für 3 - 4 Tage. Wahrscheinlich ist er aber sowieso schneller aufgegessen. 😉

 zitronenkuchen-floraprotein

Das gesamte Floranutris-Team wünscht dir viel Spaß beim Backen! 

Wenn du den Kuchen nachbackst, freuen wir uns auf dein Foto bei Instagram. Markiere uns einfach mit @floranutris. 

Hier geht's direkt zum Floraprotein:

zum Floraprotein

Hast du weitere Rezeptideen für uns? Schicke sie gerne an hallo@floranutris.de.