Vegane Pancakes

Vegane Pancakes 

pancakes-floraprotein

Pancakes darfst du dir nur sonntags gönnen? So ein Quatsch!

Mit unserem gesunden Pancake-Rezept ist dein SchlemmerfrĂŒhstĂŒck keine SĂŒnde mehr. 

Hier sind vier GrĂŒnde, warum du bei diesen Pancakes kein schlechtes Gewissen haben musst:

  • Die Pancakes sind besonders proteinreich - pro Portion enthalten sie 21 g Eiweiß! Das liegt vor allem an unserem Floraprotein.
  • Durch das Verwenden von Vollkornmehl anstelle von Weißmehl erhĂ€ltst du zusĂ€tzlich mehr Protein und außerdem mehr Ballaststoffe und Mineralstoffe.
  • Im Teig ist kein Fett oder Öl enthalten, wenn du die Pancakes nur in einer dĂŒnnen Schicht Öl ausbackst, sind sie relativ fettarm. 
  • Das Rezept kommt auch ohne Zucker aus, ihre SĂŒĂŸe erhalten die Pancakes von unserem Floraprotein.

Übrigens sind unsere Pancakes vegan - wie alle unsere Rezepte. Wenn du bisher dachtest, Pancakes wĂŒrden ohne Ei nicht funktionieren, lass dich gerne vom Gegenteil ĂŒberzeugen. Die runden Leckereien lassen sich auch völlig ohne Tierleid backen!

Die Pancakes eignen sich natĂŒrlich perfekt zum FrĂŒhstĂŒck, du kannst sie aber auch als Snack oder als Dessert essen. 

Indem du die Toppings nach Lust und Laune variierst, bleibt das Rezept abwechslungsreich. 

Zutaten 

Die Zutaten fĂŒr die Pancakes bekommst du im herkömmlichen Supermarkt.

Unser Floraprotein gibt es hier:

zum Floraprotein

Floraprotein Neutral

Zutaten fĂŒr 15 kleine Pancakes (3 Portionen)

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 40 g Floraprotein Neutral
  • eine Prise Salz
  • 100 ml Pflanzendrink, z.B. Hafer oder Soja
  • 30 ml Sprudelwasser
  • Kokosöl zum Braten
  • Toppings deiner Wahl

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver, Floraprotein und Salz in einer SchĂŒssel vermischen. 
  2. Den Pflanzendrink hinzugeben und mit einem Schneebesen oder einer Gabel zu einem cremigen Teig verrĂŒhren.
  3. Nach und nach Sprudelwasser hinzugeben, bis die gewĂŒnschte Konsistenz erreicht ist. (Der Teig sollte nicht zu flĂŒssig werden.)
  4. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen (mittlere Hitze) und darin nach und nach die Pancakes ausbacken.
    Je nach GrĂ¶ĂŸe der Pfanne passen bis zu 3 kleine Pancakes gleichzeitig hinein.
  5. Mit Lieblings-Toppings anrichten und genießen!

Bei den Toppings sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du natĂŒrlich darauf achten, dass die Pancakes durch die Dekoration nicht zur Kalorienbombe werden. 

Gesunde Toppings sind zum Beispiel:

    • Beeren, Bananen oder anderes Obst
    • NĂŒsse oder Nussmus
    • Dattelsirup
    • Joghurt
    • selbstgemachtes FruchtpĂŒree

NĂ€hrwerte pro Portion
(5 Pancakes, ohne Öl zum Braten und ohne Toppings)

kcal: 305

KH: 45 g, F: 4 g, E: 21 g

Der Geschmackstest

pancakes-nahaufnahme

Hmm, wie das duftet!

Wenn der Geruch von Pancakes durch die Wohnung zieht, stehen selbst die grĂ¶ĂŸten Morgenmuffel gerne auf. 

Die Pancakes sind fluffig und saftig. Sie sĂ€ttigen mehr, als man auf den ersten Blick denken wĂŒrde. 

Bei unserer Verkostung im Team haben wir sie mit Beeren und Dattelsirup genossen und wĂ€hrenddessen viele weitere Ideen fĂŒr Toppings gesammelt. Wie wĂ€re es mit Pfirsich und Vanille-Sojajoghurt? Oder Banane und Erdnussmus?

 

Wie dekorierst du deine Pancakes am liebsten?

Hast du unser Rezept schon nachgebacken?

Wir freuen uns auf dein Foto bei Instagram - verlinke uns gerne mit @Floranutris.

Wenn du weitere Rezeptideen oder RezeptwĂŒnsche hast, schicke sie uns gerne an hallo@floranutris.deÂ đŸŒ»

 

Hier geht’s zum Floraprotein:

Floraprotein Neutral